Alle unter Kinderbuch verschlagworteten Beiträge

Buchtipp: Stadt-Wimmelbuch Hamburg

Reisen beginnt ja bekanntlich im Kopf. Darum schmöckern wir ja auch lange bevor es losgeht so gerne in Reiseführern, Magazinen und natürlich Reise-Blogs. Eine schöne Möglichkeit, um auch bei Kindern die Vorfreude auf das nächste Urlaubsziel zu wecken sind Wimmelbücher. Die gibt es mittlerweile ja fast zu jedem Thema und Ort. Auf unserer Suche nach kreativen und etwas ausgefallenen Veröffentlichungen jenseits der ersten Amazon-Empfehlung sind wir dabei auf den Kinderbuchverlag Willegoos gestoßen. Dessen wirklich besonderes Programm an regionalen Wimmelbüchern können wir euch in einer ehrlichen Empfehlung ans Herz legen. Neben Stadt-Wimmelbüchern u.a. aus Potsdam, Stuttgart, Main und Karlsruhe gibt es auch Insel-Wimmelbücher über die beliebtesten Urlaubsinseln in Nord- und Ostsee. Ganz aktuell erschienen in der Reihe ist das Stadt-Wimmelbuch Hamburg mit Zeichnungen des Illustrators Wolfgang Slawski, aus dessen Feder auch die Bücher über Potsdam, Dresden und Kiel stammen. Das Hamburger-Wimmelbuch umfasst insgesamt sechs Stadtszenen, die über eine große Stadtkarte auch ganz anschaulich zugeordnet werden können. Wie es sich für Hamburg gehört, spielt sich dabei das meiste auf dem Wasser ab. Von dem regen Schiffsverkehr im …

Buchtipp: Palalu die Zauberkuh

Es gibt ja immer wieder Phasen in denen es mit dem Reisen in die richtige Welt zeitlich nicht klappt. Die beste Ersatzdroge für das Reisefieber sind meiner Meinung nach noch immer Bücher. Dies gilt für Kinder wie für Erwachsene gleichermaßen. Es müssen auch nicht unbedingt Reiseführer sein, sondern alle Bücher die uns mit Geschichten und Bildern für kurze Zeit in einer andere Welt führen. Ein Buch dem das vor allem aufgrund seiner phantasievollen Illustrationen gelingt, ist das Kinderbuch Paluh – Die Zauberkuh. Die in lustigen Reimen erzählte Geschichte handelt von dem kleinen Mädchen Anneliese, das sich im Wiesenland verirrt und mit Hilfe der Zauberkuh Palalu schließlich ihre Mutter wieder findet. Neben der erzählten Geschichte führen den Leser vor allem die Bilder mit ihren bunten und intensiven Farben in stimmungsvolle Traumwelten. Autorin und Illustratorin dieses Kinderbuches bringen aus ihren Lebensläufen ganz unterschiedliche kulturuelle Einflüsse mit, die auch in der Geschichte und den Bildern von Anneliese und der Zauberkuh zum Ausdruck kommen. Das Ergebnis ist ein unkonventionelles, frisches und buntes Buch für Kinder ab 2 Jahren, das …