Große Trips, Ostsee, Sommer Trips
Hinterlasse einen Kommentar

Ausflug zum Darßer Weststrand

Als absolutes Top-Ziel gilt laut allen Reisführern der Darßer Urwald mit seinem unerschlossenen Weststrand. Als Ziel einer Wanderung durch den Darßer Wald bietet sich der Darßer Leuchtturm an der nördlichsten Spitze der Halbinsel an. Von Prerow aus sind es gut 8 Kilometer bis zum Leuchtturm, die man nur auf dem Fahrrad, in der Kutsche oder zu Fuß zurücklegen kann. In jedem Fall sollten man ausreichend Zeit für Hin- und Rückweg einplanen. Nachdem wir bei unserem ersten Versuch erst nach der üblichen Mittagsschlafzeit in Prerow ankamen, mussten wir feststellen, dass es für den geplanten Ausflug zum Leuchtturm zu spät war, da auch die letzte Kutsche bereits abgefahren war. Da wir nicht vorhatten, unser Zelt aufzuschlagen und die Nacht am einsamen Weststrand zu verbringen, machten wir uns nach einem Eis in Prerow wieder auf den Rückweg.

Beim nächsten Anlauf hatten wir den Tagesverlauf besser geplant. Der Mittagsschlaf wurde auf die Autofahrt von Graal-Müritz nach Prerow verlegt und so saßen wir schon am frühen Nachmittag in der über die sandigen Pfade des Darßwaldes schaukelnde Kutsche. Die Kutschfahrt in einem großen Planwagen ist für Kinder natürlich ein Erlebnis. Allerdings sollte man mit Proviant, Unterhaltung und Ablenkung für rund 50 Minuten ausgerüstet sein, so lange dauert die Fahrt bis zum Darßer Leuchtturm. Der Spaßfaktor der Fahrt hängt daher auch ganz wesentlich von den Mitfahrenden ab. Bei einer Fahrt mit Kindern zusammen mit einer Seniorengruppe ist es schon eine Herausforderung, die Stimmung – auf beiden Seiten – im Gleichgewicht zu halten. Leider sieht man aus dem Planwagen auch nicht besonders viel vom schönen Weg durch den Wald, so dass man den Rückweg auf jeden Fall zu Fuß antreten sollte.

Am Leuchtturm und dem unmittelbar dahinter beginnenden Strand angekommen, stellen wir dann fest, dass unerschlossener Strand nicht gleichzeitig einsamer Strand bedeutet. Um den Leuchtrum herum und an jedem Baum drängen sich schon die abgestellten Fährräder. Am Strand ist es ähnlich voll wie vor jeder Strandpromenade, nur dass die Strandkörbe und Eisbuden fehlen. Schön ist es trotzdem, vor allem der Aufstieg auf den Leuchtturm, der einen herrlichen Blick auf den Weststrand bietet.

2012 08 09_0513_bearbeitet-1

2012 08 09_0508_bearbeitet-1

Etwas Ruhe findet man dann – wenn man will – auf dem Rückweg nach Prerow durch den Darßwald. Hier führen zahlreiche kleine Pfade durch den Wald, so dass sich die Menschenmassen etwas verteilen. Es ist ein toller Weg, sandige Trampelpfade durch die Kiefernwälder und dichte Heidelbeerbüsche. In gut einer Stunde ist man wieder in Prerow, sofern man hat sich nicht beim Beeren-Sammeln verirrt hat.

Route

Weitere interessante Artikel

Zwischen Meer und Bodden: Auf der Halbinsel Fischland-Darß-Zingst

Familienurlaub am Meer – Erinnerungsreise in die Kindheit

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s